Bekanntmachung an alle DBV Mitglieder.

 

Platz- und Parcoursreife - Sicherheit zuerst!

 

Unter diesem Motto hat der ÖBSV in einer Aussendung an die Obleute der Bogensportvereine die Absicht bekundet, eine verpflichtende Platz- und Parcoursreife mit Prüfung, 2022 einzuführen.

Der DBV-Vorstand / Komitee hat sich die Umfrage vom ÖBSV genau angesehen und ist zum Schluss gekommen, dass eine verpflichtende Platzreifeausbildung für ganz Österreich, mit anschließender Prüfung durch einen ÖBSV - Übungsleiter, um die Sicherheit und Ethik im Bogensport zu verbessern, eine gute Entscheidung wäre.  MG die eine ÖBSV-Platz- u. Parcoursreife erlangt haben, würden dann in der Mitgliederdatei des ÖBSV eingetragen.

 

Wichtig dabei ist zu wissen, dass damit künftig ein Scheibenplatz oder 3D Parcours, in ganz Österreich, nur mehr mit Platz- od. Parcoursreife betreten und benutzt werden kann!

 

Der DBV hat ja ohnehin beschlossen, dass nur mehr MG mit Platzreife den DBV-Scheibenplatz alleine nutzen können. Die Prüfung dafür nimmt zur Zeit das DBV Komitee ab. Nach verpflichtender Einführung durch den ÖBSV, kann nur mehr ein ÖBSV Übungsleiter, nach den Vorgaben des ÖBSV, die Platzreifeprüfung abnehmen. So der heutige Wissensstand.

 

Der ÖBSV arbeitet zur Zeit noch die genauen Richtlinien und Bedingungen aus und können davon ausgehen, dass die Einführung der verpflichtenden Platz- u. Parcoursreife mit 2022 erfolgen wird. Sobald es etwas Neues darüber gibt wird der DBV davon berichten.

 

Bevor der DBV die Umfrage des ÖBSV beantworten wird, fragen wir euch als DBV Mitglieder ebenso, was ihr von einer verpflichtenden Platz- u. Parcoursreife, mit Prüfung durch den ÖBSV Übungsleiter, haltet.

 

1) Soll es für alle SchützenInnen eine verpflichtenden Platz- und Parcoursreifeprüfung geben?

 

2) Oder soll es Ausnahmen geben?

 

3) Soll die Ausbildung und Prüfung eines ÖBSV Übungsleiters etwas kosten oder soll das der DBV frei gestalten? ( Richtpreis € 15 - 20 ,- pro Person)

 

4) Sollen bestehende Mitglieder die ÖBSV Platz- und Parcoursreifeprüfung nach holen oder soll es nur für neue Mitglieder gelten?

 

5) Meine zusätzliche Meinung dazu:........................................................................................

 

 

Wir ersuchen Euch, die Fragen so bald als möglich zu beantworten, jedoch bis spätestens 12.04.2021.

 

Für Eure Mitarbeit bedankt sich im vorhinein der DBV,

 

Alles Wissenswerte über die neuen C19 Verordnungen findet ihr ab 10.03.2021 über den neuen Button "Covid 19 Verordnungen".

Liebe DBV BogensportkameradenInnen,

ab 8.2.2021 hat ja bekanntlich der Handel, unter Einhaltung strenger Auflagen, wieder offen. Das bedeutet für alle, dass wir wieder Ware für den Bogensport im Handel einkaufen können. Auf Grund der Quadratmeterbeschränkung von 20m² pro Person ist die Benutzung des DIDIS Schießkanal vorerst nicht erlaubt. Ebenso das Betreten der DIDIS Werkstatt und Lager. Zur Zeit ist es noch nicht abzusehen, wann die Benutzung des Schießkanal wieder möglich ist. Der DBV wird gegebenenfalls rechtzeitig darüber berichten. ,

Achtung!

Die Funktionen "2. RechnungsprüferIn" und "SchriftführerIn" werden neu ausgeschrieben. Interessenten melden sich bitte beim Obmann.

Anmeldeschluss ist der 22.02.2021

Die Kandidatenliste ist auf der Seite "DBV-Protokolle & Informationen" einzusehen.

DBV-Mitgliedsbeitrag für 2021

Der DBV Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2021 beträgt, so wie im Vorjahr, Euro 84.- und ist bis spätestens 31. Jänner 2021 zu entrichten. Andernfalls erlischt die DBV Mitgliedschaft, laut DBV Mitgliedsantrag, automatisch. (siehe Auszug  v. DBV-Mitgliedsantrag unten)

 

 

Beendigung der Mitgliedschaft

(1)Die Mitgliedschaft erlischt durch Tod, bei juristischen Personen und rechtsfähigen Personengesellschaften durch Verlust der Rechtspersönlichkeit, durch freiwilligen Austritt, und erlischt automatisch wenn der Mitgliedsbeitrag ab 1.Jänner für das folgende Kalenderjahr nicht innerhalb 4 Wochen ein bezahlt wird sowie durch Ausschluss.

(2)Die Mitgliedschaft ist auf ein Kalenderjahr beschränkt und verlängert sich nur nach Einzahlung des Mitgliedsbeitrages für das folgende Kalenderjahr bis spätestens 31.Jänner.

Infos zur neuen Verordnung 94 - gültig ab 28.02.2021

26.02.2021

Mit der neuen Verordnung 94 gibt es ab dem 28.02. für den Bogensport keine Veränderungen.

(siehe Link nächste Zeile)

https://www.oebsv.com/news/oebsv-news/5297-infos-zur-neuen-verordnung-94-gueltig-ab-28022021

 

Infos zur neuen Verordnung 76

Infos zur neuen Verordnung 76 - gültig ab 18.02.2021

Auszug aus der Verordnung 76 (kompletter Text siehe Link zum ÖBSV, https://www.oebsv.com/news/oebsv-news/5297-infos-zur-neuen-verordnung-76-gueltig-ab-18022021):

Zusätzliche Erklärung des ÖBSV:

TRAINING (=Veranstaltung) ist mit Spitzensportler*innen gestattet.

  • 2m Abstand der Bogenschütz*innen untereinander und zum*r Trainer*in

  • bei Unterschreitung muss eine FFP2-Maske getragen werden oder eine negative Covid-19 Testung abgegeben werden

Sportstätten im Freien dürfen von ALLEN Bogenschütz*innen  zum Zweck der Ausübung des Bogensports betreten werden, unter Einhaltung der allgemeinen Schutzmaßnahmen (§1 Abs. 1 Z 5 ) sowie der Hausordnung des Parcours-/Platzbetreibers. Der Abstand von 2m muss auch im Freien eingehalten werden, ansonsten ist das Tragen einer FFP2-Maske notwendig.

Sportstätten Indoor dürfen wie bisher nur von Spitzensportler*innen und deren Trainer*innen benutzt werden. Der Abstand von 2m muss eingehalten werden, ansonsten ist das Tragen von einer FFP2-Maske notwendig.

  • Alle Spitzensportler, die bereits an Europa- und Weltmeisterschaften der anerkannten internationalen Fachverbänden teilgenommen haben: WA, WAE, IFAA, HDA-IAA, vorausgesetzt, sie besitzen eine gültige ÖBSV-Lizenz (auf Wunsch wird vom ÖBSV-Büro eine Bestätigung ausgestellt).

  • Alle aktuell auf der Homepage des ÖBSV angeführten KaderschützInnen des Nationalkaders.

  • Weitere wettkampforientierte SportlerInnen, die das Ziel haben, nationale oder internationale Höchstleistungen hervorzubringen, müssen das Vorliegen dieser Voraussetzung selbst bei Verlangen der Behörden glaubhaft machen.

 

ÖBSV - neue Verordnung-598 vom 24.12.2020

Seit 23.12.2020 findet Ihr die neuesten Covid-Bestimmungen für den Bogensport nicht mehr auf der ÖBSV-Startseite sondern über den ÖBSV-Button, NEWS - ÖBSV NEWS - Infos zur neuen Verordnung 598 (v. 24.12.2020).

Oder über den Link:

https://www.oebsv.com/news/oebsv-news/5297-infos-zur-neuen-verordnung-598

Liebe DBV BogensportmitgliederInnen,

ein bewegtes Jahr 2020 liegt bald hinter uns und es ist uns gelungen ein gutes Fundament für den DBV zu schaffen. Wir können davon ausgehen, dass der Bogensport weiterhin ein wichtiger Stellenwert für die Freizeitgestaltung in Österreich bleiben wird. Die Ziele beim DBV für 2021 sind: ein geregeltes Hallentraining zu ermöglichen, möglichst viele MG zur Turnierreife aufzubauen und bei nationalen oder internationalen Turnieren dabei zu sein. So bin ich zuversichtlich, dass in absehbarer Zeit auch ein normales, gewohntes, Vereinsleben wieder möglich sein wird und wünsche allen DBV Mitgliedern für die Feiertage alles Gute, Gesundheit und weiterhin viel Spaß mit dem Bogensport.

 

Obmannstellvertreter

Alois Baumgartner

Neue Covid-19 Verordnung ab 07.12.2020

Hallo DBV Bogensportfreunde,

die neue, erleichterte, Covid-19 - Verordnung 544 ist ab 07.12.2020 wirksam. Das bedeutet für den DBV, dass der Bogensport im Outdoor-Bereich, zu den bereits bestehenden Hygieneverordnungen, wieder ausgeübt werden kann. Genaueres entnehmt ihr aus den Informationen der ÖBSV Homepage-Startseite www.oebsv.com. (siehe auch Auszug unten) Also, wenn es wieder passt und schönes Wetter ansteht ist das Bogenschießen im Freien, ab 07.12.2020, wieder möglich.

Mit sportlichen Grüßen

Alois Baumgartner

Österreichischer Bogensportverband

Neue, erleichterte Richtlinien auf Grund der Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung 544

Mit der neuen Verordnung 544 gibt es ab dem 07.12.2020 im Outdoor-Bereich Erleichterungen für den Bogensport.

Auszug aus der Verordnung:

  • Sportstätten

§ 9. (1) Das Betreten von Sportstätten gemäß § 3 Z 11 des Bundes-Sportförderungsgesetzes 2017 (BSFG 2017), BGBl. I Nr. 100/2017, zum Zweck der Ausübung von Sport ist untersagt.

(2) Ausgenommen vom Verbot des Abs. 1 sind Betretungen von Sportstätten

1. durch Spitzensportler gemäß § 3 Z 6 BSFG 2017, auch aus dem Bereich des Behindertensportes, oder Sportler, die ihre sportliche Tätigkeit beruflich ausüben und daraus Einkünfte erzielen oder bereits an internationalen Wettkämpfen gemäß § 3 Z 5 BSFG 2017 teilgenommen haben, deren Betreuer und Trainer sowie Vertreter der Medien. Die Sportler haben zu Betreuern und Trainern sowie Vertretern der Medien einen Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten; für Betreuer, Trainer und Vertreter der Medien gilt § 6 sinngemäß.

2. im Freien durch nicht von Z 1 erfassten Personen. In diesem Fall dürfen die Sportstätten nur zum Zweck der Ausübung von Sport, bei dessen sportartspezifischer Ausübung es nicht zu Körperkontakt kommt, betreten werden. Geschlossene Räumlichkeiten der Sportstätte dürfen dabei nur betreten werden, soweit dies zur Ausübung des Sports im Freiluftbereich erforderlich ist. Das Verweilen in der Sportstätte ist mit der Dauer der Sportausübung beschränkt. § 1 und § 5 Abs. 1 Z 4 gelten sinngemäß.

  • Sportveranstaltungen im Spitzensport

§ 14. (1) Veranstaltungen, bei denen ausschließlich Spitzensportler gemäß § 3 Z 6 BSFG 2017 Sport ausüben, sind in geschlossenen Räumen mit bis zu 100 und im Freiluftbereich mit bis zu 200 Sportlern zuzüglich der Trainer, Betreuer und sonstigen Personen, die für die Durchführung der Veranstaltung erforderlich sind, zulässig. Der Veranstalter hat für diese Personen basierend auf einer Risikoanalyse ein dem Stand der Wissenschaft entsprechendes COVID-19-Präventionskonzept zur Minimierung des Infektionsrisikos auszuarbeiten und umzusetzen.

Zusätzliche Erklärung des ÖBSV:

  1. Sportstätten im Freien dürfen von ALLEN BogenschützInnen  zum Zweck der Ausübung des Bogensports betreten werden, unter Einhaltung der allgemeinen Schutzmaßnahmen (§1, §13 (max. 6 Personen aus max. 2 Haushalten)) sowie der Hausordnung des Parcours-/Platzbetreibers.

  2. Sportstätten Indoor dürfen wie bisher nur von SpitzensportlerInnen und deren TrainerInnen benutzt werden.

  • Alle Spitzensportler, die bereits an Europa- und Weltmeisterschaften der anerkannten internationalen Fachverbänden teilgenommen haben: WA, WAE, IFAA, HDA-IAA, vorausgesetzt, sie besitzen eine gültige ÖBSV-Lizenz (auf Wunsch wird vom ÖBSV-Büro eine Bestätigung ausgestellt).

  • Alle aktuell auf der Homepage des ÖBSV angeführten KaderschützInnen des Nationalkaders.

  • Weitere wettkampforientierte SportlerInnen, die das Ziel haben, nationale oder internationale Höchstleistungen hervorzubringen, müssen das Vorliegen dieser Voraussetzung selbst bei Verlangen der Behörden glaubhaft machen.

3.LD und neue Verordnungen ab 17.11.2020

Ab 17.11.2020 sind auch für den Bogensport weitere Einschränkungen verordnet worden. Die genauen Definitionen sind auf der Homepage des ÖBSV veröffentlicht worden. 

https://www.oebsv.com/

Wichtig für den DBV, der DBV Bogensportplatz bei Willi kann, bis auf Weiteres, nicht genutzt werden. Wenn die Verordnung tatsächlich wieder ausläuft werden wir auf dieser Seite bekannt geben.

Am 06.11.2020 fand die erste Besprechung über die Nutzung der

HBV GEBOL Halle statt.

Das Fangnetz war in 20 Minuten aufgebaut. Die Schussdemonstration von Hans verlief wie gewöhnlich, 10 - 10 - 10, alles ins Gold. Die Zuschauer waren sichtlich beeindruckt. Max versuchte den Stockschützen eine kurze Einführung im Bogenschießen zu geben.

DBV Bogenschießplatz, für DBV MG, weiter offen!

Nun ist es über den ÖBSV offiziell! Der DBV darf weiterhin, unter Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen, am DBV Bogenschießplatz trainieren. Ich habe diesbezüglich mit Willi telefoniert, da ja das Freizeitstüberl für 4 Wochen sperren mußte, und er nun die Zufahrt zum Schießplatz in der Früh aufsperrt und am Abend wieder sperrt. (03.11.2020)

2. Lockdown (LD)

 

Hallo BogensportkameradenInnen,

nun ist es wieder soweit, der 2. LD wird mit Di. 3.11.2020 ausgerufen. Die darin enthaltenen Verordnungen werden ja intensivst über die einschlägigen Medien verbreitet. Die neuen Regeln, speziell für den Bogensport, sind vom ÖBSV noch nicht veröffentlicht worden. Diese werden in Kürze auf der Startseite vom ÖBSV erwartet. Eines kann man aber jetzt schon sagen! Das Training im Bereich Hobbysport, in der Halle , wird im November 2020 gänzlich untersagt bleiben. (Ausnahmen für Spitzensportler mit Lizenz)  Auch die Weihnachtsfeiern oder sonstigen Versammlungen in Gaststätten wird demnach nicht möglich sein, da die Wirte im November, in ganz Österreich, geschlossen bleiben müssen. Das bedeutet nun für den DBV, dass Sportausübungen in geschlossenen Räumen, ab Dienstag bis auf weiteres untersagt sind. Sollte sich dahingehend etwas Neues ergeben wird der DBV sofort ein Rundschreiben herausgeben. Für weitere Fragen steht der DBV gerne zur Verfügung und verbleibe,

 

mit sportlichen Grüßen

Obmannstellvertreter

Alois Baumgartner

02.11.2020

Hans zeigt vor!

So hängt man seine alten Stiefel

an den Nagel.

Wichtige Information an die Mitglieder!

Juli 2020

 

Aus gegebenen Anlass weist der DBV noch einmal darauf hin, die veröffentlichten Regeln zur DBV Platzbenutzung gut durch zu lesen und auch ein zu halten. Der DBV ist ein junger Verein und uns ist klar, dass sich alles erst mit der Zeit einpendeln muss, damit alle Beteiligten, ihren Aufgaben und Zielen, ungestört nach gehen können. Besonders neue Mitglieder, die motiviert sind, möchten so oft als möglich trainieren um die Leistung zu steigern. Um jedoch den Schießplatz und das Umfeld zu warten und aus zu bauen, werden eben die Servicearbeiten benötigt.

 

Zum Beispiel ist am Montag der DBV-Schießplatz geschlossen, damit am Platz sowie im umliegenden Anwesen Arbeiten durchgeführt werden können, ohne diese dabei zu behindern. Wir ersuchen daher alle Mitglieder darauf zu achten, dass diese Regel eingehalten wird. Sollten in Schussrichtung oder im Randbereich des Schussfeldes Arbeiten statt finden, ist der Schiessbetrieb nicht auf zu nehmen oder ein zu stellen. Das ist manchmal, aus bestimmten Gründen, auch in den offiziellen Öffnungszeiten des Schießplatzes erforderlich.

Im Zweifelsfall immer das Gespräch suchen und sich mit den anwesenden Personen ab sprechen.

Das sorgt einerseits für ein gutes Vereinsklima sowie für Sicherheit und den Zusammenhalt, der für den Bogensport so wichtig ist.

Offizielle Öffnungszeiten:

                                           Montag:        geschlossen

                                            Dienstag:     10:00 bis 21:00 Uhr*

                                            Mittwoch:     Vereinstag ab 18:00 Uhr                                                                                                (Regeltag für DBV-MG) 

                                            Donnerstag: 10:00 bis 21:00 Uhr*

                                            Freitag:         10:00 bis 21:00 Uhr*

                                            Samstag:      10:00 bis 21:00 Uhr*

                                            Sonntag:       10:00 bis 21:00 Uhr*

                                            (Willis Freizeitstüberl schließt am Sonntag um 14:00 Uhr)

* Da der DBV-Outdoor Schießplatz keine Lichtanlage hat, richtet sich die Sperrstunde nach den aktuellen Lichtverhältnissen. 

Alle Kinder erhalten  einen Teilnehmer-Preis, nach erfolgreichen Abschluss der Bogeneinschulung. (Sponsor Didi)

Alle Kinder erhalten beim Robin Hood Bogenturnier, im August 2020, eine Urkunde sowie einen Robin Hood - Hut vom DBV! (gesponsert von Didi)

Gleich besorgen! Jedes Mitglied erhält einen DBV Aufkleber. (Sponsor Didi)

Für Werbezwecke stehen dem DBV künftig 2 Transparente, im Format von180 cm x 140 cm, zur Verfügung. (Sponsor Didi)

Die ersten DBV Hemden, T-Shirt, und Westen sind eingetroffen.

Bodywarmer, hinten und vorne Stick, Preis: 56,76

Bodywarmer, nur vorne Stick, Preis: 38,76

T-Shirt, hinten und vorne Druck: 27,-

T-Shirt, nur vorne Druck: 16,20

Hemden auf Anfrage!

Achtung DIDI`S neue Telefonnummer

0664 /1879311

 

 

 

 

Gründung des

DIDIS BOGENSPORTVEREIN (DBV)

ZVR: 1039029024

in Asten am 04.10.2019

 DBV ist Mitglied beim Landesfachverband O.Ö. (OÖBSV)

http://www.ooebsv.com/verb-down.htm

sowie beim österreichischen Bundesfachverband (ÖBSV)

https://www.oebsv.com/

Am 18.12.2019 erhielt DBV das neue Logo am Hauptsitz im Frunpark 8-10, 4481 Asten.

_________________

 

 

 

Im April 2018 sind wir von Enns nach Asten in den Frunpark übersiedelt!

In der Didi´s Bogensportabteilung gibt es einen Schießkanal für den Bogensport.

Neben den traditionellen Targets finden sie im Schießkanal auch ein Bogenschießkino samt Leihequipment.

Weiters werden Trainingsprogramme für Einsteiger im Bogensport, samt passender Leihbögen angeboten. Wenn Sie noch nicht wissen welcher Bogen zu ihnen passt beraten wir sie gerne. Testen sie einfach alle Bogentypen in unserem Bogenschießkanal aus unserem Sortiment. Näheres im Didi´s Outdoor & Armeeshop.

Bilder vom BogenKino: Fa. Beier

Im Jänner 2020 wird die Bogensportabteilung bei DIDI ausgebaut.

Hier findet der Einsteiger sowie Fortgeschrittene Schütze, in den wichtigsten Bogenklassen, den richtigen Bogen samt Zubehör. Mit den Marken Easton und Black Eagle wurden im Pfeilbereich die besten Erfahrungen gemacht und wird damit auch ein entsprechender Spinewertsektor abgedeckt.

BLACK EAGLE´s Vintage Schaft ist neu in seiner Art auf dem Markt. Viele traditionelle Bogenschützen und Compound-Bogenschützen suchen nach einem hochwertigen Carbon-Schaft in Holzoptik - Die Suche ist vorbei, denn Didi´s Outdoor & Armeeshop hat ihn! Der hochwertige Carbonschaft ist mit der innovativen Duracoat-Beschichtung in Holzoptik überzogen. Er sieht dabei nicht nur wie ein Holzpfeil aus, sondern lässt sich auch noch präziser schießen.

© 2023 by Name of Site. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now